P1050271.jpg

Eichengut Weinbau

1/4

Eckdaten

 

Das Weingut Eichengut umfasst insgesamt 3,72 ha Rebfläche, davon 2,48 ha Blauburgunder, 0,47 ha Weissburgunder, 0,23 ha Grauburgunder, 0,35 ha Sauvignon Blanc und 0,18 ha Riesling Silvaner. 

Viel vom Neni gelernt

 

Als Christian Stäger 1981 nach Kanada auswanderte, übernahm Philipp Zindel (1966) für Neni Stäger die Maschinenarbeiten im Wingert  - damals noch mit einer Rebfläche von 0,75 ha. 1989 belegte er am Plantahof das Freifach Rebbau und widmete sich intensiv der Rebpflege. 1990 wurden im Eichholz zusätzlich 0,9 ha Blauburgunder angepflanzt, und im Folgejahr nochmals 0,65 ha Blauburgunder sowie 0,27 ha Weissburgunder. Die Zindels haben von Neni Stäger in dieser Zeit sehr viel über den Rebbau gelernt. Mit seiner Hilfe kelterte Philipp im Jahr 2000 seinen ersten Wein. 

Seit 2003 DIE3

 

Drei Jahr später gründete er zusammen mit seinen beiden Kollegen Christian Schnell  und Adrian Marugg DIE3. Seit dann werden die Trauben unter diesem Label gemeinsam gekeltert und vermarktet. 

 

Viele Neuerungen

 

Die Traubenverarbeitung und Vinizierung  befinden sich in Stutz 4 , das Flaschenlager, der Präsentationsraum und Degustationsraum sowie Büro im Weinkeller von Christian Schnell an der Spitalgasse 1. Mit dem Bau des Eichenguts wird auch der Weinbaubetrieb DIE3 umstrukturiert und gezügelt . Am neuen Ort werden ein Gärkeller mit Traubenannahme, Kühl- und Verarbeitungsräume sowie ein Flaschenlager erstellt. Im Weinhaus, welches direkt in den Reben liegt, werden zudem ein Degustations- und Repräsentationsraum, Barriquekeller, Besenbeiz sowie Büro erstellt. Die Aussenplätze lassen mit ihrer Sicht auf die Reben, den Falknis oder die Reitsportanlage  keine Wünsche offen.

Eichengut Maienfeld